Anuga-Trends: Süßwaren

Montag, 07. Oktober 2013
Foto: Koelnmesse

Die Verbraucher suchen im Schokoladenregal vor allem eines: mehr Abwechslung. Die Hersteller reagieren mit innovativen Geschmacksrichtungen, außergewöhnlichen Kombinationen und convenienten Konzepten.

Das Süßwarenregal zählt zu den impulsstärksten Kategorien im Handel. Eine zentrale Rolle kommt dabei dem Schokoladen-Segment zu. Lediglich die Tafelgröße zu verändern, bringe nicht den gewünschten Impuls am Point of Sale, beklagt der Handel. Die Forderung: Mehr Profil und weniger Me-too-Produkte. Mit ausgefallenen Produkten wollen die Hersteller diesen Wünschen gerecht werden. „Innovative Zutaten stehen bei den Verbrauchern hoch im Kurs“, sagt Rübezahl Chef Claus Cersovsky. Hier könnten insbesondere Varianten punkten, die von der Zutatenkombination außergewöhnlich sind – etwa Karamell-Bergsalz-Schokolade. Das bestätigt auch Beate Beckmann, Marketingleiterin bei Genuport. Daher setzen die Norderstedter unter der Marke Marabou auf Geschmacksrichtungen wie Apfelsine-Krokant oder Salzlakritz.

Co-Branding als Kaufanreiz

Nestlé sieht vor allem in weißer Schokolade einen großen Trend, den das Unternehmen mit Marken wie Kit Kat, Lion und Choco Crossies umsetzt. Ein Weg zu mehr Wertschöpfung sieht Mondelez in Co-Branding. „Voraussetzung dafür sind starke, etablierte Marken, die in der Kombination neue Produktkonzepte mit einem erlebbaren Mehrwert schaffen. Im Tafelbereich ist uns dies unter anderem mit Milka & Daim oder Milka & Oreo gelungen“, sagt Merle Meier-Holsten, Marketing Manager bei Milka DACH. Viele  Markenartikler sehen außerdem eine steigende Nachfrage nach convenienten Konzepten. Mit den  Schokowürfel greift Ritter Sport nicht nur das Thema Praktikabilität und Portionierung auf, sondern besetzt damit auch die wachsende Produktgruppe Pralinenspezialitäten.

Transparenz gefordert

Die Verbraucher wollen nicht nur Abwechslung im Regal, sondern auch Qualitätsprodukte, die sie mit gutem Gewissen genießen können, heißt es aus den Reihen der Hersteller. Der Kunde von heute wolle wissen, wer das Produkt herstellt und woher die Rohstoffe kommen. Die Themen Nachhaltigkeit und Transparenz gewinnen daher an Gewicht. Die Markenartikler scheinen sich dieser Aufgabe bewusst zu sein und verstärken derzeit ihr Engagement im nachhaltigen Kakao-Anbau, beispielsweise über Fairtrade- und Nachhaltigkeitssiegel wie UTZ Certified oder Rainforest Alliance.

 

News

Foto: Unternehmen

Der Convenience-Grosshändler MCS bereitet Shop-Betreiber auf die Mehrwegpflicht vor und setzt dabei auf den Partner RECUP..

Foto: EuroShop

Markant. Auch in diesem Jahr ist die Markant mit einem Messestand auf derEuroSho

Foto: www.deutscheweine.de

DWI. Das Deutsche Weininstitut (DWI) taxiert die Menge der bundesweiten Weinlese

Foto: stock.adobe.com/Ekaterina

IKW. Die deutschen Verbraucher haben im Jahr 2022 nach vorläufigen Zahlen des In

Die Trends auf einen Blick:

  • Convenience-Produkte
  • Kleinformate & Portionspackungen
  • Produkte ohne Zusätze
  • Qualität und Transparenz
  • Ausgefallene Geschmacksrichtungen
  • Konzepte mit erlebbarem Mehrwert
  • Weiße Schokolade

Mehr zum Artikel

Das Gubor Edelbrand Sortiment wurde um die Variante Gubor Eierlikör-Kirsch-Pralinen in der 125-g-Packung erweitert.
Unter der Marke Marabou bringt Mondelez zwei ausgefallene Schokoladen-Varianten auf den Markt: Apfelsine-Krokant (Foto) und Salzlakritz.
Ritter Sport hat seine Winter-Kreationen erweitert.
Diva von Lindt ist eine Trüffelkomposition in vier Geschmacksrichtungen, die mit feinem Goldstaub verziert ist.

Die Geschmacksrichtungen Peppermint und Apfel der Marke Extra gibt es jetzt im Dosenformat.

Karamell ist bei den Verbrauchern nach wie vor beliebt. Diesen Trend greift Leibniz jetzt auf und ergänzt mit Leibniz Choco Caramel das Standardsortiment.

Mit der Kombination von Jellys, Kakaolinsen und Knisterstückchen sowie Milka Alpenmilch Schokolade soll die neue Großtafel Milka Choco Jelly für ein innovatives und abwechslungsreiches Geschmackser

Happy Cola gefüllt sind kleine Colaflaschen flüssiger Cola-Füllung. Zwei Lagen mit Zitronen-Schaumzucker und Cola-Fruchtgummi sorgen laut Hersteller für ein spritzig-softiges Gaumenerlebnis.

Eine hochwertige Produktqualität und ein einzigartiges Geschmackserlebnis zeichnen laut Hersteller Berning das Berning’s Premium-Pralinen-Sortiment aus.

Eine hochwertige Produktqualität und ein einzigartiges Geschmackserlebnis zeichnen laut Hersteller Berning das Berning’s Premium-Pralinen-Sortiment aus.

Eine hochwertige Produktqualität und ein einzigartiges Geschmackserlebnis zeichnen laut Hersteller Berning das Berning’s Premium-Pralinen-Sortiment aus.

Eine hochwertige Produktqualität und ein einzigartiges Geschmackserlebnis zeichnen laut Hersteller Berning das Berning’s Premium-Pralinen-Sortiment aus.

Eine hochwertige Produktqualität und ein einzigartiges Geschmackserlebnis zeichnen laut Hersteller Berning das Berning’s Premium-Pralinen-Sortiment aus.

Eine hochwertige Produktqualität und ein einzigartiges Geschmackserlebnis zeichnen laut Hersteller Berning das Berning’s Premium-Pralinen-Sortiment aus.