Ausgabe:

Kleine wachsen schneller

Dienstag, 14. Mai 2019
Foto: Fotolia (by-studio)

Grosse Unternehmen sind langsam und behäbig. Kleinere sind agil, anpassungsfähig und können dadurch schneller Produkte auf den Markt bringen oder auf Veränderungen reagieren. Dadurch wachsen «die Kleinen» auch schneller. So weit die öffentliche Auffassung. Diese These hat Nielsen jetzt für den Bereich Food in der Schweiz mit Zahlen belegt. So haben kleinere Unternehmen 2018 ein Umsatzwachstum von durchschnittlich 4,8 Prozent hinlegen können. Unternehmen mittlerer Grösse sind mit 2,3 Prozent und grosse mit 1,9 Prozent gewachsen. Kleine Brands gehen aus Sicht von Nielsen oft behutsamer vor als grössere Unternehmen, sie lassen sich mehr Zeit, um ein Produkt in die Regale zu bringen. Und diese Strategie scheint sich auch auszuzahlen.