Ausgabe:

Metro stellt Weichen für die Zukunft

Sonntag, 28. Januar 2018

Die Metro AG (Metro Wholesale/Cash & Carry und Real SB-Warenhaus)  hat im Geschäftsjahr 2016/2017 ihren Umsatz weltweit um 1,6 Prozent auf 37,1 Milliarden Euro gesteigert. Bei Metro C&C Deutschland ging der Umsatz um 2,6 Prozent und bei Real nach Standortangaben um 3,1 Prozent zurück. Im ersten Quartal 2017/18 verzeichneten beide Unternehmen ein flächenbereingtes Umsatzwachstum. Sehr gut entwickelt sich bei Real der Online-Umsatz, der um über 50 Prozent auf 105 Millionen Euro stieg. Auf den Real-Flächen sollen weitere Umstellungen nach dem Vorbild der Real Markthalle Krefeld mit anspruchsvollen Lebensmittelangeboten und Gastronomie den Umsatz steigern.

Bei Metro C&C steht laut Unternehmensangaben die wichtige Zielgruppe der Gastronomen im Fokus und wird mit neuen Premium-Angeboten und digitalen Services unterstützt. Dazu zählt konkret ein kostenloses Programm, mit dem Gastronomen sich schnell eine eigene Website mit Bildern, Speisekarte, E-Mail-Kontakt und Integration in Google Maps erstellen können. Diese digitalen Angebote sollen gezielt um branchenspezifische Lösungen erweitert werden, wobei Metro auch mit Startups kooperiert.