Kellogg

Als Ergänzung zum klassischen Cerealien-Portfolio hat Kellogg jetzt verschiedene Müsli-Varianten auf den Markt gebracht. Dabei stehen acht verschiedene Sorten zur Auswahl. Das neue Kellogg‘s 5-Vollkorn-Müsli ist ein Mix aus Hafer, Weizen, Roggen, Dinkel und Gerste. Es ist in zwei Geschmacksrichtungen erhältlich: Kellogg‘s 5-Vollkorn-Müsli Früchte garantiert laut Hersteller einen natürlich-fruchtigen Geschmack ohne zugesetztes Aroma. Das Pendant mit Schokoladenstückchen soll einen herzhaft-knackigen Frühstücksgenuss bieten. Eine weitere Müsli-Alternative dazu ist laut Hersteller das Kellogg‘s Knusper-Müsli aus Vollkornhafer. Hier stehen mit den Sorten Schokolade, Classic, Früchte und Karamellisierte Haselnüsse ebenfalls verschiedene Sorten zur Verfügung.

Für Genuss bei 30 Prozent weniger Fett im Vergleich zu herkömmlichen Knusper-Müslis sollen die Knusper-Müslis von Kellogg‘s Special K sorgen. Hier sind die Varianten „Rosine und Roter Apfel“ sowie „Cranberries, Mandeln und Kürbiskerne“ ab sofort erhältlich.

 

Circa Ladenverkaufspris in €:
UVP 2,99
EAN/GTIN:
Kellogg’s 5-Vollkorn-Müsli Früchte: 5053827116138
Kellogg’s 5-Vollkorn-Müsli Schokolade: 5053827116107

 

Produkt des Monats: 
Dienstag, 1. Juli 2014 bis Freitag, 1. August 2014
Werbung: 
Verkostung, Zweitplatzierungs-Displays, Sampling, Couponing, Anzeigen, PR
Verpackungseinheit: 
Karton mit 5 Packungen à 600 g
Im Handel ab: 
Dienstag, 01. Juli 2014

News

Foto: Unternehmen

Die deutschen Verbraucher geben weiterhin viel Geld für ihre Schönheits- und Haushaltspflege aus.

Foto: Unternehmen

In Brasilien, dem weltweit grössten Produzenten von Orangensaft (80 % Marktanteil), zeichnet sich ein Rückgang der Orangenernte für die Saison 2024/2025 um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab.

Foto: Unternehmen

Gemeinsam mit Partnern sagt Müller dem Plastikmüll in Kroatien den Kampf an. Ziel ist langfristiger Umweltschutz im Rahmen eines Kreislaufsystems.

Foto: Unternehmen

Um ihr E-Auto an einem der bundesweit über 300 Märkte mit Ladesäulen zum besten Tarif aufzuladen, können Kunden künftig auch die «Kaufland Card» nutzen.