Bünting: Ganz neue Erlebnisse

Montag, 14. September 2020
Foto: Unternehmen

Mit ihrem neuen Nahversorger-Markt in der Oldenburger Innenstadt betritt die Bünting Gruppe Neuland, in mehrfacher Hinsicht. So können an einem Automaten direkt nebenan kleine Einkäufe rund um die Uhr erledigt werden.

Zum einen überrascht der im Juli 2020 neu eröffnete Combi City Markt mit viel Frische und modernen ladenbaulichen Lösungen, zum anderen ist der daneben gelegene, vollautomatisierte „Combi-24/7-Automat“ eine echte Innovation im deutschen Lebensmittelhandel. In Ergänzung zum klassischen Einkaufen während der üblichen Öffnungszeiten im Markt gibt das System mit 500 Artikeln ein umfangreiches Lebensmittel-Sortiment an sieben Tagen rund um die Uhr aus.

Der Markt selbst bietet auf 450 Quadratmetern neben einem Basissortiment für den Alltag vor allem innenstadtrelevante Sortimente für Anwohner, Berufstätige und Passanten. Der Schwerpunkt des insgesamt rund 5000 Artikel grossen Sortiments liegt auf der Frische. Eine Schnippelküche für Salate und Desserts, eine grosse Obst- und Gemüseabteilung, Antipasti, frische und gekühlte Säfte sowie eine Unverpackt-Station mit einer umfangreichen Auswahl an Bio-Artikeln richten sich insbesondere auch an Kunden, die sich gerne bewusst ernähren. Die angrenzende Bäckerei Behrens-Meyer komplettiert das Angebot mit Backwaren und Snacks und lädt im modern gestylten „Le-Café“ zu einer Auszeit ein.

Moderne Technik im Einsatz

Bei der Markteinrichtung galt ein besonderes Augenmerk einem möglichst energiesparenden und damit klimafreundlichen Betrieb. So befindet sich die neu installierte Kälteanlage technisch auf dem neuesten Stand, ausserdem sind energiesparende Kühlmöbel und LED-Beleuchtung im Einsatz. Elektronische Preisetiketten ersetzen die Handauszeichnung, und neben den klassischen Bedienkassen stehen drei Self-Checkout-Kassen bereit. Im Design präsentiert sich der Markt modern mit regionalen Anklängen: Schwarzer Stahl, rauer Sichtbeton und Trapezblech stehen für modernes Industrial Design, Lampen mit Tauen als Kabelverkleidung, typisch norddeutsche Kacheln und Piktogramme von Leuchttürmen sorgen für lokales Flair. Auf diese Weise wird die Progressivität des Stores ausgedrückt, ohne den lokalen Charme seines Standorts zu vernachlässigen. Planung, Design und Umsetzung des Ladenaufbaus mitsamt der Automatenlösung wurden von Wanzl Ladenbau übernommen.

Neuer Combi 24/7-Automat

Der Warenausgabe-Automat ist durch einen separaten Eingang erreichbar. Das automatisierte Angebot umfasst gekühlte und ungekühlte Produkte, Obst und Gemüse, Getränke sowie Drogeriewaren. Die Handhabung ist einfach: Über das integrierte Bedien- und Kassenterminal mit Touchscreen wählt der Kunde die gewünschten Artikel über die zugeordneten Kategorien aus. Anschliessend wird der Warenkorb bargeldlos mit EC- oder Kreditkarte bezahlt. Beim darauf folgenden Zusammenstellen der Artikel kann der Roboter durch ein Sichtfenster beobachtet werden. In einer beachtlichen Geschwindigkeit erfasst ein Greifarm die gewählten Produkte und legt sie auf das Förderband, über das sie an den Kunden ausgegeben werden. Auch das Lager des Automaten wird nicht manuell bestückt: Die Wareneinlagerung erfolgt teilautomatisiert. Nach Erfassung des Artikels im System befördert der Roboter das Produkt an den ihm zugewiesenen Lagerplatz. Dabei werden individuelle Artikeleigenschaften wie Kühlpflicht und Mindesthaltbarkeitsdatum berücksichtigt. Systemlieferant ist das Maschinenbauunternehmen KHT.

Echte Hybrid-Lösung

Im Zusammenspiel aus traditionellem und automatisiertem Einkauf ist der Oldenburger Combi City Markt aus Sicht von Bünting „eine perfekte Hybrid-Lösung für die Innenstadt“ – und bislang in Deutschland in dieser Kombination einzigartig. Weitere Entwicklungsschritte könnten folgen, beispielsweise die Integration des Automaten in den Online-Shop des Marktes, um ein Einkaufen nach dem Click&Collect-Prinzip anbieten zu können.

Statement

Nah am Kunden
„Mit unserem City Markt sind wir ganz nah am Kunden. Neben einem Basissortiment für den Alltag bieten wir vor allem innenstadtrelevante Sortimente für Anwohner, Berufstätige und Passanten, die sich schnell und unkompliziert verpflegen möchten. Der Schwerpunkt liegt dabei eindeutig auf der Frische. Eine Schnippelküche für Salate und Desserts, eine grosse Obst- und Gemüseabteilung, Antipasti, frische und gekühlte Säfte sowie eine Unverpackt-Station mit einer umfangreichen Auswahl an Bio-Artikeln richten sich insbesondere auch an Kunden, die sich gerne bewusst ernähren.

Nils Nikolai, Geschäftsführer Combi.“

„Der 24/7-Automat ist ein Service-Angebot für den stationären Händler, mit dem er Kunden die Möglichkeit geben kann, Einkäufe rund um die Uhr zu erledigen. Das innovative Konzept ist nicht auf Branchen oder Standorte festgelegt. Grundsätzlich bietet es sich überall dort an, wo nur eine geringe Verkaufsfläche zur Verfügung steht. Oder als Grundversorgungsstrategie für den ländlichen Raum, wenn der nächste Supermarkt mehrere Kilometer entfernt ist.“

Bernd Renzhofer, Geschäftsführer Vertrieb Wanzl

weitere Informationen
www.buenting.de