Aktionspreise im Blick

Montag, 01. September 2014
Fotos: Unternehmen

Handels- und Industriepartner profitieren gleichermaßen vom neu entwickelten Marken-Aktions-Preis-Informations-System der MARKANT. Es kann vielseitig eingesetzt werden und bietet diverse Zusatzfunktionen.

Der Handel hatte in den vergangenen Jahren mit einer Flut von Veränderungen zu kämpfen. Neue Technologien, neue Medien und immer breitere und tiefere Produktsortimente sind nur einige Faktoren, die zu einem stetigen Wandel führen. Um den Trends gerecht zu werden, haben die Anbieter ihre Promotion-Strategien angepasst und setzen verstärkt moderne Aktionstypen wie „Bundling“ oder „buy one, get one free“ ein. Auch die MARKANT hat diese Herausforderungen angenommen und vor Kurzem eine Neuentwicklung des Aktionspreis-System MAPIS abgeschlossen.

Wettbewerbsvorteil

Das Auswertungsprogramm MAPIS macht die Gestaltung der Aktionspreise und -sortimente sowie Preisvergleiche mit Mitbewerbern einfach. Bereits Montagvormittags, pünktlich zum Gültigkeitsbeginn von rund 90 Prozent der Werbeprospekte, sind die Aktionsdaten im System abrufbar und können für weitere Entscheidungen herangezogen werden. Der Anwender erkennt auf einen Blick, ob die Anzahl an vereinbarten Aktionen eingehalten wurde und zu welchen Preisen die eigenen beziehungsweise die Wettbewerbsprodukte im Angebot sind. MAPIS ist vielseitig einsetzbar, so können auch Preisreichweiten ermittelt oder Warenkörbe verschiedener Handelsunternehmen direkt verglichen werden. Mit wenigen Klicks können die digitalisierten Werbeträger angezeigt und Produktabbildungen überprüft werden. Ein großer Vorteil, etwa bei einem Produkt-Relaunch oder der Einführung eines neuen Logos.

Garantierte Datenqualität

MARKANT ist ein Vorreiter im Bereich Aktionspreise, denn schon seit rund 20 Jahren werden Aktionspreise im Rahmen der MAPIS Vorgängerversion bereitgestellt. Auf diesem langjährigen Know-how hat die MARKANT aufgebaut und im Januar 2014 eine neue Version von MAPIS veröffentlicht: noch vielseitiger, umfassender und vor allem international. Neben den deutschen Aktionsdaten, die nach wie vor in Offenburg erfasst werden, fließen Daten aus derzeit acht europäischen Ländern ein und können mit einem Klick ausgewertet werden. Durchschnittlich 440 Handzettel aller preisaggressiven Anbieter im Food- und Non-Food Bereich über alle Vertriebslinien hinweg kommen wöchentlich hinzu. Ziel der MARKANT ist es außerdem, die Erfassungsbreite als auch -tiefe kontinuierlich zu erweitern und in naher Zukunft auch Radio- und Fernsehwerbung sowie Anzeigen aus Tageszeitungen in das System aufzunehmen.

Artikelsuche en détail

MAPIS verfügt über eine intuitive Bedienoberfläche und überzeugt durch passende Standard-Reports und gleichzeitig individuelle Auswertungsmöglichkeiten. Das Tool schafft so den Spagat zwischen Usability und Flexibilität. Zu den Stärken von MAPIS zählt die Erfassung sämtlicher vom Handel ausgelobter Eigenschaften, was eine detaillierte Suche nach einzelnen Merkmalen möglich macht. Neben den sogenannten Hauptattributen Füllmenge, Gebindeinhalt und Verpackungstyp werden ausgelobte Informationen wie Fettanteil bei Milchprodukten, Herkunftsland bei Wein beziehungsweise Frische-Artikeln oder Eigenschaften wie Bio, laktosefrei oder vegetarisch erfasst. Auch gängige Gütesiegel werden registriert, sobald der Anbieter diese für Werbezwecke nutzt. Gleiches gilt für Overfill-Aktionen oder verkaufsfördernde Zugaben. Eine so detaillierte Erfassung ist nur durch die langjährige Erfahrung des Erfassungsteams der MARKANT und eine ständige Kontrolle der Datenqualität möglich.

Mehrwert

MAPIS bietet Analysemöglichkeiten, die über die Grundfunktionen eines Aktionspreis-Systems hinausgehen. Um die Komplexität in Grenzen zu halten, wurden verschiedenen Rollen definiert, die bestimmte Arbeitsblätter und Funktionen zielgruppenorientiert für Handel beziehungsweise Industrie bereitstellen. Wichtig ist beispielsweise die Kennzeichnung von Aktionen mit sogenannten Saisonkennzeichen – etwa Karneval, Weihnachten, Fußball-WM oder Schulanfang. Diese machen strategische Auswertungen möglich und bilden dadurch nicht nur die Preispolitik der Anbieter sondern auch deren Marketingkonzepte ab. Die Fragestellungen, wann ein Anbieter das Thema Schulanfang erstmals in der Werbung einsetzt und welche Artikel in diesem Kontext beworben wurde, können einfach beantwortet werden. Fazit: MAPIS ist am Puls der Zeit und liefert passende Antworten auf wichtige Fragen der Mitglieder und Partner – zielgruppengerecht, modern und international.

 

News

Foto: Unternehmen

Die deutschen Verbraucher geben weiterhin viel Geld für ihre Schönheits- und Haushaltspflege aus.

Foto: Unternehmen

In Brasilien, dem weltweit grössten Produzenten von Orangensaft (80 % Marktanteil), zeichnet sich ein Rückgang der Orangenernte für die Saison 2024/2025 um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab.

Foto: Unternehmen

Gemeinsam mit Partnern sagt Müller dem Plastikmüll in Kroatien den Kampf an. Ziel ist langfristiger Umweltschutz im Rahmen eines Kreislaufsystems.

Foto: Unternehmen

Um ihr E-Auto an einem der bundesweit über 300 Märkte mit Ladesäulen zum besten Tarif aufzuladen, können Kunden künftig auch die «Kaufland Card» nutzen.

MAPIS, das Marken-Aktions-Preis-Informations-System, überzeugt durch Flexibilität und Usability.

  • Erfassung von Aktionspreisen und Dauerniedrigpreisen          
  • Preisrelevante Anbieter aus acht europäischen Ländern (Polen, Tschechien, Rumänien, Ungarn, Kroatien, Slowakei, Bulgarien)
  • 9 Sprachversionen (inkl. Englisch)
  • Aktuell: Ø 450 Werbeträger / 80.000 Aktionen pro Woche
  • Erfasste Medien: Werbeprospekte, Radio, TV, Tageszeitungen

Highlights von MAPIS

  • Hohe Datenaktualität
  • Detaillierte Aktionserfassung
  • Flexible Auswertungsmöglichkeiten
  • Intuitive Bedienoberfläche

Die Auswertung von Aktionspreisen bleibt ein spannendes Thema. Erfahren Sie mehr von unseren MARKANT Ansprechpartnern am MAPIS Stand auf dem Handels-Forum am 17.und 18. September 2014 in Karlsruhe.