Ausgabe:

Kaufland treibt Tierwohl beim Schwein voran

Montag, 16. September 2019
Foto: Kaufland

Kaufland gehörte zu den ersten Lebensmittelhändlern, die im Mai 2018 die Tierhaltungsform auf dem Produkt transparent machten. Heute geht das Unternehmen einen logischen Schritt weiter und führt deutschlandweit in allen Filialen Schweinefleisch aus Haltungsform Stufe 3 «Aussenklima» ein. Schweine-Hackfleisch, Schweineschnitzel, Schweinerücken und Schweinebauch von K-Favourites sind damit bundesweit regulär in Selbstbedienung erhältlich. Zusätzlich erfolgt die Fütterung der Tiere gentechnikfrei.

«Viele unserer Kunden geniessen gerne ein schönes Stück Fleisch, möchten dabei aber sicher sein, dass es aus tierwohlgerechter Haltung stammt», so Stefan Rauschen, Geschäftsführer Einkauf Frische. «Mit unserem K-Favourites-Schweinefleisch können wir ihnen dieses gute Gefühl geben.»

Schweine, die in Haltungsform Stufe 3 «Aussenklima» gehalten werden, haben 40 Prozent mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben. Sie haben Zugang zum Aussenklima, und ihnen steht Stroh sowie ein weiteres organisches Beschäftigungsmaterial zur Verfügung.

In den Zielen und Prozessen von Kaufland ist das Engagement im Bereich Nachhaltigkeit (CSR) tief verankert. So achtet das Unternehmen besonders auf die nachhaltige Gestaltung des Sortiments. Dabei macht es sich für ökologische und regionale Landwirtschaft stark. Kaufland setzt sich für verantwortungsvolle und artgerechtere Produktions- und Haltungsbedingungen sowie den Erhalt natürlicher Lebensräume ein. Das umfangreiche Sortiment bietet den Kunden eine grosse Auswahl an umweltfreundlichen und fair gehandelten Produkten.