Ausgabe:

Ausgezeichnet für umfangreiches Betreuungsangebot

Mittwoch, 06. Dezember 2017

Der Nahversorgungsspezialist Jibi, der zur Bünting-Gruppe gehört, ist mit dem Präventionspreis «Die Goldene Hand 2017» der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ausgezeichnet worden. Damit werden die Ausbildung von Trauma-Ersthelfern und die psychologische Betreuung Betroffener gewürdigt. Diese kommen dann zum Einsatz, wenn es einen Überfall auf einen Supermarkt gegeben hat. 

Diese Fälle sind selten, aber das Erlebnis ist für die betroffenen Mitarbeiter einschneidend. Um sie nach einem Überfall aufzufangen, gibt es bei Bünting, aber auch bei famila und Combi, den weiteren Vertriebslinien der Bünting Unternehmensgruppe,Trauma-Ersthelfer. Sie sind über eine Notfallrufnummer erreichbar und treffen innerhalb einer Stunde ein.

„Unsere Trauma-Ersthelfer kümmern sich um die Anfangsbetreuung nach einem Überfall“, sagt Arne Saathoff von der Arbeitssicherheit bei Bünting. „Sie werden bei uns von erfahrenen Psychologen im Umgang mit Überfallopfern geschult. Damit stellen wir sicher, dass jeder die Hilfe bekommt, die er zur Verarbeitung des Schocks braucht.“